Lernziele Kurzzeitgymnasium

Wir behandeln in unseren Vorbereitungskursen sämtliche Themen, welche für die Aufnahmeprüfung relevant sind. Das Lern-Forum.ch bietet in seinen Kursen jedoch auch immer einen Blick über die Aufnahmeprüfung hinaus. Wir schauen auch einzelne Themen an, welche zu Beginn der Probezeit behandelt werden. So gelingt der Start im Gymnasium!

Mathematik

Der abgefragte Stoff richtet sich nach dem Lehrmittel an der Volksschule. Die an der Prüfung abgefragten Themen reichen vom Lehrbuch Mathematik 1 (alle Kapitel) bis ca. zur Hälfte des Buches Mathematik 2 (bis Kapital 5a: Preise - Aktionen - Mehrwertsteuer). Die Schülerinnen und Schüler können Aufgaben aus folgenden Bereichen lösen:

Zahl und Variable (Arithmetik und Algebra)

  • Grundoperationen in den natürlichen, ganzen und rationalen Zahlen, Potenzieren und Wurzelziehen, Rechenregeln
  • Primfaktorzerlegung, ggT und kgV
  • Zahlenpaare im Koordinatensystem eintragen und ablesen
  • Sachkontexte mit Zahlen adäquat beschreiben und berechnen
  • aus Sach- und geometrischen Kontexten Terme ableiten, Zahlen in Terme einsetzen und Termwerte berechnen
  • algebraische Termumformungen (bis und mit Bruch- und Wurzeltermen)
  • lineare Gleichungen aus einem Sachkontext ableiten und die Lösung der Gleichung bestimmen
  • Formeln nach verschiedenen Variablen auflösen

 Daten und Zufall

  • Säulen-, Linien- und Kreisdiagramme erstellen und interpretieren
  • Berechnungen mit absoluten und relativen Wahrscheinlichkeiten
  • Wahrscheinlichkeitenberechnung bei 1- und 2-stufigen Laplace-Experimenten
  • Liniendiagramme zur Entwicklung der relativen Häufigkeit interpretieren

Grössen und Masse

  • Längen, Flächen, Volumen (Raum- und Hohlmasse), Gewichte und Zeiten
  • Prozentrechnen
  • Berechnungen mit Brutto- und Nettopreisen, Rabatt und MWSt 4. Funktionale Zusammenhänge
  • Abhängige Grössenpaare in einer Tabelle oder als Graph in einem Koordinatensystem darstellen  Weg-Zeit-Graphen und Füllgraphen zeichnen und interpretieren
  • Proportionalität

Form und Raum

  • achsen-, dreh- und punktsymmetrische Figuren ergänzen
  • Achsen- und Punktspiegelungen konstruieren
  • Geometrische Figuren (Würfel, Quader, Pyramide, gerades Prisma)
  • Netz und Körper
  • Volumen- und Oberflächenberechnungen
  • Körperansichten von rechts, oben und vorne, Körper aus verschiedenen Ansichten rekonstruieren
  • Bewegungen von Würfelkörpern und Prismen nachvollziehen
  • Würfelkörper skizzieren
  • Satz von Pythagoras

Ebene Geometrie

  • Definitionen und Eigenschaften spezieller Dreiecke und Vierecke (gleichschenkliges und gleichseitiges Dreieck, Quadrat, Reckteck, Rhombus, Parallelogramm, Drachenviereck, Trapez)
  • Umfang und Flächeninhalt von genannten Figuren
  • Winkel und Längen berechnen (auch mit Satz von Pythagoras)
  • Eigenschaften von Mittelsenkrechten, Winkelhalbierenden, Mittelparallelen (und Benutzung von Konstruktionsaufgaben)
  • Thaleskreis
  • Spezielle Punkten und Linien im Dreieck kennen und konstruieren

Französisch

Der zugrundeliegende Stoff ist jener der unités 1 bis 10 (Lehrbuch und Module, erhöhte Anforderungen) des Lehrmittels “envol 7” und “envol 8”. Die Anforderungen entsprechen weitgehend denjenigen der Etappe waystage (A2) im Europäischen Sprachenportfolio.

Kommunikation

  • Hörverständnis („richtig“/“falsch“/“man weiss es nicht“-Fragen)
  • Leseverständnis
  • Schreiben eines kurzen Textes

Grammatik

  • Nomen: Plural bilden
  • Adjektive: anpassen der weiblichen und Pluralformen, Komparativ
  • bestimmter und unbestimmter Artikel
  • Partitivartikel (du, de la, de l’, des, de, d’)
  • Zusammengezogene Artikel (à les = aux)
  • Personalpronomen (je, tu, il, elle, nous, vous, ils, elles)
  • direktes und indirektes Objekt (anpassen an jeweiliges Nomen, richtige Position im Satz)
  • Possessiv- und Demonstrativbegleiter
  • Fragewörter (quand, quel/quelle, etc.)
  • Indefinitpronomen (tout, chaque, chacun/e)
  • Fragen stellen mit est-ce que
  • Verneinung (ne...pas, ne...plus, ne...rien)
  • Befehlsform (impératif)
  • Zeitformen: présent, passé composé, futur composé
  • Reflexivverben (se laver)
  • unregelmässige Verben: être, avoir, faire, vouloir, pouvoir, devoir, prendre, venir, tenir, partir, sortir, mettre, vendre, rendre, répondre, attendre, écrire, lire, voir, aller, acheter, préférer
  • Wortschatz = gesamtes Vokabular der unités 1-10 aus den Lehrbüchern envol 7 und 8

Deutsch

Die Deutschprüfung umfasst zwei Teile:

Verfassen eines Textes

  • Erlebtes, Beobachtetes, Erfundenes, Rezipiertes oder Reflektiertes in einem Text niederschreiben
  • Texte adressatenbezogen gestalten
  • Bewertung nach 3 Gesichtspunkten: Inhalt, Stil, Grammatik Im Lern-Forum.ch üben wir intensiv das Schreiben von guten Aufsätzen. Die Lehrer, welche die Kurse unterrichten, korrigieren nur einen Teil der von den Schülern geschriebenen Aufsätze. Der Rest wird von einem externen, spezialisierten Team korrigiert, welches sich beim Verfassen der Bewertungen an den offiziellen Richtlinien der Zentralen Aufnahmeprüfung orientiert.

Textverständnis und Sprachbetrachtung (Grammatik und Ausdruck)

  • Fragen zu einem Textverständnis beantworten (auch zwischen den Zeilen lesen ist verlangt)
  • Wortschatz und Ausdruck: Hierarchisierung von Begriffen („Weiler-Dorf-StadtRegion“), Wortfamilien („fahren, Fahrer, Fährte“) und Wortfelder („fahren, brausen, flitzen, rasen“), Sprichwörter und Wortverbindungen („eine Abfuhr erteilen“)
  • kohärentes Bilden und Verknüpfen von einzelnen Sätzen zu einem Text (Satzverknüpfung mit Konjunktionen, logische Bezugnahme auf Pronomen, logischer Ablauf von Zeitstufen und –verhältnissen, deutliche Erzählschritte)
  • direkte und indirekte Rede
  • Aktiv und Passiv
  • Personalformen des Verbes
  • Zeitformen des Verbes: Präsens, Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur
  • Modalformen des Verbes: Indikativ, Imperativ, Konjunktiv I und II
  • Hilfsverben und Modalverben
  • Geschlechter und Fälle von Nomen
  • Vergleichsformen der Adjektive
  • Erkennen von Pronomen (keine Einteilung in verschiedene Untergruppen)
  • Erkennen von Partikeln, speziell erkennen von Konjunktionen und Präpositionen
  • Erkennen und markieren von Subjekt, verbalen Teilen und Objekten (Dativ, Akkusativ, Genitiv)

Weitere Informationen zu den Lernzielen sowie zu den genauen Anforderungen (Notenschnitt etc.) an der Aufnahmeprüfung finden Sie auf unserer Webseite www.lern-forum.ch. Wir bieten jeweils ab dem Herbst laufend Vorbereitungskurse an. Es gibt sowohl schulbegleitende als auch Ferienkurse. Unterrichtet wird in kleinen Gruppen von bis zu 8 Schülern. Dank unseren stets aktuellen und langjährig erprobten Kursmaterialen sowie ausgezeichneten Lehrpersonen bieten wir eine exzellente Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung. Klicken Sie hier, um die Kosten, Kursorte und freien Plätze zu sehen.

über diese Telefonnummern erreichen Sie das Lern-Forum
über diese Telefonnummern erreichen Sie das Lern-Forum

Gymikurse Kurzgymnasum
ab 2./3. Sek.

Anmeldung, freie Plätze, Kosten

Französisch
Lernwortschatz

Jetzt das gesamte Vocabulaire lückenlos lernen
(inkl. Aussprache)

Französisch Wortschatz

Aufsatz schreiben

Seit die Deutschnote bei der Aufnahmeprüfung ins Gymnasium mit 40% gewichtet wird, ist der sprachliche Ausdruck, die Textinterpretation sowie die Grammatik bei der Vorbereitung wichtiger denn je.

Wir schreiben in den Kursen regelmässig Aufsätze und ein spezialisiertes Team korrigiert, bewertet und benotet sie.

Aufsatz korrigieren lassen