Prüfungsvorbereitung Berufsmittelschule BMS

Aufnahmeprüfung in die Berufsmittelschule BMS

Sowohl Schülerinnen und Schülern der Abschlussklasse der Bezirks- als auch der Sekundarschule steht die Aufnahme an die BMS offen. Diese erfolgt entweder über einen entsprechenden Übertrittsnotenschnitt (4.4 für Bezirksschüler, 5.3 für Sekundarschüler) oder durch eine Aufnahmeprüfung am Ende des Abschlussjahres.

Die BMS-Aufnahmeprüfung kann als einzige Aufnahmeprüfung schon am Ende des Abschlussjahres absolviert werden. Für alle anderen Aufnahmeprüfungen (FMS, IMS, WMS/HMS, Gymnasium) gilt eine 1-jährige Wartezeit.

 

BMS-Aufnahmeprüfung - passgenaue Vorbereitung

 

Wir führen qualitativ hochstehende Vorbereitungskurse speziell für die BMS durch. Erfahrungsgemäss erhöhen unsere Kurse nicht nur die Chancen, die Aufnahmeprüfung an eine weiterführende Schule erfolgreich zu bestehen, sondern auch die Schulnoten zu verbessern. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf das Abschlusszeugnis!

 

Neu: Kurse im Kanton Aargau für Bez- und Sek-Schüler sowie für junge Erwachsene (Lehrabgänger).

Math / Franz / Deutsch / Englisch Datum /BeginnStufeZeitKosten CHFFlyer

Quartalskurs

Samstag
25.03.17
(10 mal)

3. Sek.

9.00 h - 12.00 h

1'560.—

CrashKurs Samstag
29.04.17
(7 mal)
3. Sek.9.00 h - 12.00 h1'180.--

Frühingsferienkurs
2017

Sonntag - Donnerstag

9.4.17 - 13.4.17

3. Sek.

(nur eine Woche buchbar)

12.30 h - 16.30 h

720.—

Dienstag - Samstag

18.4.17 - 22.4.17

Kurse in Wohlen

Prüfungsinformationen


Die Prüfung für die BMS 1 findet am Freitag, den 22. Juni 2018 statt.

Die Prüfung für die BMS 2 findet am Samstag, den 3. März 2018 statt. BMS-KV 2. Mai 2018*

(*Wir empfehlen daher den Interessenten an einem Kurs, welche die BMS 2 besuchen wollen, einen Ferienkurs oder einen Kurs im Kanton Zürich zu besuchen, da der Quartalskurs im Kanton Aargau auf den Prüfungstermin der BMS 1 ausgelegt ist.)

Offizielle Angaben der Bildungsdirektion:

Aufnahmebedingungen BMS 
allg. Informationen zur BMS
 

 

  • Im Kt. Aargau gibt es nur eine einheitliche Aufnahmeprüfung in die BMS.
     
  • Es gibt beim Aufnahmeverfahren der verschiedenen Abteilungen der BMS (kaufmännische, soziale, technische, gewerbliche) keine Unterschiede, sie sind identlisch. Schüler der Aufnahmeprüfungen in die Informatikmittelschule und Handelsmittelschule schreiben die genau gleiche Prüfung wie die BMS-Kanditaten.
     
  • Die  Bewertung und das Aufnahmeverfahren wurde 2013 angepasst und hat sich seither nicht verändert und gilt auch für 2014.
     
  • Die Aufnahmeprüfung der BMS 1 (begleitend zur Lehrstelle) und BMS 2 (nach Lehrabschluss) ist nur geringfügig unterschiedlich. (BMS 2 - im Fach Deutsch nur Aufsatz), alle anderen Fächer sind ähnlich.

BMS - Vorteile 

Mit der Berufsmaturität qualifziert man sich doppelt. Am Ende der BMS hat man zusätzlich zum Berufsabschluss ein Berufsmaturitätszeugnis in der Tasche, womit zahlreiche weitere Ausbildungswege offenstehen. 

 

  • Schon während der Ausbildung sammelt man praktische Erfahrung und kann so nach der Ausbildung direkt als Fachkraft auf dem gewählten Beruf arbeiten.
  • Mit dem Berufsmaturitätszeugnis hat man prüfungsfreien Zutritt an die Fachhochschulen.
  • Nach der BMS kann die Ergänzungsprüfung Passarelle abgelegt werden, welche bei Bestehen den Zutritt an die Universität ermöglicht.
  • Die BMS erfordert viel Fleiss und eine hohe Sozialkompetenz. Absolventen zeigen, dass sie fähig sind, sich ihre Zeit einzuteilen und effizient zu arbeiten. 

Zudem kann die Aufnahmeprüfung für die BMS als Einzige direkt im Anschluss an den Abschluss der Sek bzw. Bez abgelegt werden. Für die Aufnahmeprüfung an die FMS, IMS, HMS/WMS und ans Gymnasium gilt eine 1-jährige Wartefrist, das heisst, dass diese Aufnahmeprüfungen erst 1 Jahr nach Ende der Sek bzw. Bez abgelegt werden können.

Mehr Informationen zur BMS erhalten Sie hier.

Aufnahmeprüfung

Die Aufnahmeprüfung besteht aus schriftlichen Prüfungen in den Fächern

  • Deutsch  (90 Minuten)
  • Französisch (45 Minuten)
  • Englisch (45 Minuten)
  • Mathematik (60 Minuten)

Der Durchschnitt der Prüfungsnoten in Französisch und Englisch ergibt die Fremdsprachennote. Die Aufnahmeprüfung gilt als bestanden, wenn der Durchschnitt der drei Fachnoten Fremdsprachen, Deutsch und Mathematik mindestens 4,0 beträgt und von den drei Fachnoten (Mathematik, Deutsch, Fremdsprachen) nicht mehr als eine Note unter 4 erzielt wurde. Der Durchschnitt der drei Fachnoten wird auf eine Dezimalstelle gerundet.

Die Aufnahmeprüfungen werden durch die Berufsfachschulen organisiert. Nähere Informationen zu Anmeldung, Vorbereitung, Zeit und Ort der Prüfungsablegung erhalten Sie also bei der jeweiligen Fachschule.

 

über diese Telefonnummern erreichen Sie das Lern-Forum
über diese Telefonnummern erreichen Sie das Lern-Forum

BMS - Weg zum Erfolg

Neu können sowohl Bez. als auch Sek.-Schüler mit guten bis sehr guten Noten prüfungsfrei an diverse weiterführende Schulen übertreten. Wer jedoch den nötigen Notenschnitt nicht erreicht, muss zur Aufnahmeprüfung. Die Aufnahmeprüfung für die BMS ist die Einzige, welche noch im Abschlussjahr absolviert werden kann! Für alle anderen Prüfungen (Gymi, FMS, IMS, HMS/WMS) gilt 1 Jahr Wartezeit!

Info-Telefon BMS-Vorbereitung

044 267 30 02

  • Lernen fürs Leben

    Für ein erfolgreiches Leben zählen nicht nur die guten Noten. Wir bieten eine grosse Auswahl von Kurse: Tastaturschreiben, Kniggekurs, Berufsvorbereitung, Rechtschreibung

  • Multicheck Basic-Check

    Vor der Berufswahl? Ein guter Ausbildungsplatz in Sicht? Wir führen Vorbereitungskurse für den Multicheck und Basic-Check durch.

  • Tastaturschreiben

    Tastaturschreiben mit 10 Finger und Rechtschreibung für Kinder und Jugendliche